Oma Friedas Aquarium

Juli '99
Das alte Aquarium war seit Opas Tod etwas vernachlässigt. Pflanzenwachstum war kaum vorhanden, den neugekaufte Pflanzen gingen relativ schnell kaputt (vermutlich weil Oma nie die Bleigewichte und die Steinwolle entfernt hat) und außer ein paar alten Fischen schwamm nichts herum. Nun fing es auch noch an zu lecken. Aufgrund seiner Funktion als Möbelstück und Raumteiler quälte sich Oma damit herum.Wir überredeten sie zum Kauf eines neuen 100 l Beckens (Komplett-Set vom Kölle-Zoo mit Innenfilter). Noch am Kauftag haben wir es mit neuem Kies, Steinen, Kokosnuss, Pflanzen (alle neu gekauft) und dem alten Fischbestand eingerichtet (2 Zebrabärblinge, 1 Prachtbarbe, 1 Glühlichtsalmler)

2 Wochen später
Wir setzen die ersten neuen Fische ein, nachdem die neuen Pflanzen sichtbar angewachsen sind und die alten Fische noch alle leben: 12 Rote Neons, 5 Rotkopfsalmler, 2 Putzer (Blauer Antennenwels), 5 Sumatrabarben, 1 Feuerschwanz.

August '99
Großes Fischsterben. Bis auf den Altbestand sterben uns bis auf die Putzer alle neuen Fische. Wir wissen nicht warum, die Fische wurden aber auch zu wenig beobachtet und erst mit Medizin versorgt al
s schon die Hälfte tod war (zu spät gehandelt!). Wir beschließen, den Innenfilter (nur mit Schaumstoffpatrone wie in den Komplettsets üblich), gegen den alten Eheim vom Vorgängeraquarium auszutauschen. Wir achten auf den richtigen Aufbau des Filters und den Kreislauf im Becken und nach etlichen Versuchen kommt der alte Filter auch wieder in Gang. Außerdem unternehmen wir einen Wasserwechsel mit 50% des Wassers.

September '99
Nach 4 Wochen ohne Vorfälle beschließen wir einen Neuversuch mit Fischen. Auf eine Anzeige im Sperrmüll (Kleinanzeigen) kaufen wir aus privater Nachzucht 5 zusätzliche Putzer (2,- DM/Stück) und bekommen noch 2 Guppymännchen geschenkt. Ein paar Tage später kaufen wir noch ein Schwertträgerpärchen und ein Guppyweibchen in der Hoffnung auf Nachwuchs (billige Fischvermehrung).

Oktober '99
Nachdem wir bisher keine Verluste mehr haben, stocken wir den Fischbesatz um 2 weitere Schwertträgerpärchen und 10 "Roter von Rio" auf. Erster Nachwuchs bei den Schwertträgern und Guppys stellt sich ein, der jedoch im Becken recht bald als Lebendfutter vertilgt wird. Wir beschließen ein Aufzuchtbecken zu kaufen.

November '99
Bis auf 3 Babys bekommen wir auch im Aufzuchtbecken keinen Nachwuchs durch (?).

Januar 2000
Wir können Oma leider nur noch das Purpurprachtmännchen mitbringen (s. Adolfs Chronik Januar 2000), da das Weibchen noch bei Adolf im Quarantänebecken gestorben ist. Wir kaufen ihr jedoch ein neues Weibchen, das jedoch ebenfalls nicht sehr lange lebt (wird vom Männchen gejagt).

März 2000
Wir bringen Oma aus dem Baumarkt ("Hornbach" - auch hier gibts Fische) ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche mit, die sich prächtig einfügen. Wir versuchen es auch noch mit einem neuen Purpurweibchen. Wir suchen schon im Verkaufsbecken ein "ruppiges" Exemplar aus, und hoffen, dass es sich durchsetzt. Schon beim Einsetzten fangen die zwei an zu balzen und scheinen sich zu vertragen.

Mai 2000
Nachwuchs bei den Purpurs. Es ist geschafft. Wir lassen die Jungen bei den Eltern und hoffen, dass diese ihre Babys gut verteidigen. Es schaffen von den ca. 60 Jungen 7 im Becken zu überleben (diese wachsen deutlich schneller als die bei Adolf im Aufzuchtbecken).

Juli 2000
Die Purpurs bekommen schon wieder Nachwuchs.
Nachdem die "Roten von Rio" weniger wurden und auch von den Schwertträgern nur noch ein Weibchen und den Guppys ein Männchen übrig ist, beschließen wir, den Fischbestand bei Oma aufzufrischen. Wir kaufen einen Schwarm Rote Neons (15), ein Guppyweibchen und drei Juni-Panzerwelse, von denen jedoch nach ein paar Tagen nur einer überlebt.
Nachwuchs bei den Putzern. Völlig überraschend entdecken wir nur ca. 8 mm lange Babyputzer im Becken, welch Überraschung. Leider sind die jüngsten Purpurs plötzlich verschwunden, doch die 7 Jungen der ersten Generation entwickeln sich prächtig und sind bereits ihrem Babykleid entschlüpft (ca. 2-3 cm groß).

Aktueller Bestand Ende Juli 2000
1 Pärchen Purpurprachtbarsche
1 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche
3 große Putzer
12 Rote Neons
5 Rote von Rio
1 Schwertträgerweibchen
1 Guppyweibchen
1 Junipanzerwels
1 Guppymännchen (eigene Nachzucht)
7 halbwüchsige Purpurprachtbarsche (eigene Nachzucht)
3 Putzerbabys (eigene Nachzucht)
---------------------------------
40 Fische

zurück